Die letzten Tage haben dem Südwesten viel Schnee gebracht, sodass selbst im Rheintal eine geschlossene Schneedecke liegen geblieben ist. Ab einer Höhe von 400-500 Meter ü. NN ist die Schneedecke mit über 10cm schon beachtlich. Im Hochschwarzwald hat das Schneeereignis verbreitet 20-35 cm Neuschnee gebracht. Dabei fielen die höchsten Schneemengen im Norschwarzwald rund um Baiersbronn und Hornisgrinde. Im Südschwarzwald vor allem am Blauen mit etwa 35 cm, um Todtmoos mit 30 cm, und auf dem Schauinsland mit 25cm.2017-01-15-72h-nierschlagssumme

72-Stunden Niederschlagssumme von Donnerstag bis Sonntag morgen

Mit dem heutigen Tag floss wieder Kaltluft polaren Ursprungs in unsere Region, was ein starkes Abfallen der Temperaturen bewirkte und verbreitet für einen Eistag sorgte. Am Montag morgen lagen die Tiefstwerte in den Hochlagen des Schwarzwaldes zwischen -10°C am Feldberg und -20°C in Bernau und im Rheintal zwischen -4°C in Neuenburg und Breisach und -6°C in Weil am Rhein und Waldshut.

 

 

 

Advertisements