Der Südschwarzwald liegt momentan im Einflussbereich eines kräftigen Hochs mit Kern über Mitteleuropa, während in Süditalien ein Tief liegt. Dadurch gelangt durch eine kräftige Bisenströmung (Ostwind) weiterhin polare Luft zu uns. Unsere Region am Dreiländereck zwischen Basel, Mulhouse und Müllheim zeigt nun wieder ihre ausgesprochene Gunstlage, denn während in den Niederungen des schweizer Mittellandes und auch im Nordschwarzwald der Hochnebel die Sonne bedeckt, können wir heute nicht nur in den südlichen Hochlagen des Scharzwaldes sondern im gesamten südlichen Markgräflerland uneingeschränkt die winterliche Sonne geniessen.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Die Schneelage für Wintersport ist ausgesprochen gut und so verwundert es nicht, dass heute morgen bereits einige Langläufer auf der Meierskopfloipe einsam ihre Runden zwischen Blauen und Belchen zogen.

Die heute Morgen gemessenen Tiefswerte lagen in den Hochlagen wieder verbreitet im zweistelligen Minusbereich und auch im Tal wurde es sehr kalt.

  • Feldberg -13°C
  • Belchen -11,5C
  • Kälbelescheuer -10,5°C
  • Schauinsland -10,5°C
  • Bernau -9°C
  • Lörrach  -9°C
  • Gersbach -8°C

 

Advertisements