So lässt sich die Wetterbilanz vom 23. März  bis einschließlich Karfreitag beschreiben. Die  lang anhaltende Schönwetterperiode führte in unserer Region zu Trockenheit aber auch sehr warmen Temperaturen. Sowohl in den letzten Märztagen, als auch zwischen dem 08.04 und 12.04. stiegen die Temperaturen im südlichen Markgräflerland auf über 20°C am 09.04. konnte sogar verbreitet ein Sommertag mit über 25°C registiert werden.

Wie man an den Grafiken erkennen kann gab es seit dem 22.03. praktisch keinen Niederschlag mehr und auch die Sonnenstunden erreichten beispielsweise in Freiburg an zwei Drittel der Tage nahezu das Maximum.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Wie man dem von meteoschweiz entwickelten standardisierten Niederschlagsindex entnehmen kann, war die Trockenheit Anfang März schon die zweite niederschlagsarme Zeit innerhalb der letzten fünf Monate und so ist es kaum verwunderlich, wenn die Landwirte bereits jetzt anfangen ihre Felder zu bewässern.

Die niedrigen Werte des SPI zeigen an, wie häufig man mit einer derartigen Trockenheit im betrachteten Zeitraum zu rechnen hat, für die Region Basel entspricht der Wert von -2,7 einer Häufigkeit von etwa 1x in 50 Jahren.

Die spärlichen Niederschläge über Ostern hinweg, werden an der Situation nicht viel geändert haben, aber dazu mehr im nächsten Beitrag..

2017-04-16 - Niederschlagsdefizit Basel-Binningen
Trockenheitsindex für Basel/Binningen

 

 

Advertisements