Wenn sich am 01.04. ein Wetterfrosch einen Scherz zur weiteren Entwicklung des Frühlings erlaubt hätte, wäre er wohl nicht Ernst genommen worden, hätte er – angesichts des strahlenden Frühlingswetters – die Voraussage gemacht, daß der Monat mit Spätfrösten und Schnee bis in die Niederungen enden würde.

Zumindest in der ersten Monatshälfte hätte der Wetterfrosch als schlechter Prophet gegolten, da sich der April von seiner sonnigen Seite zeigte und die Temperaturen mit dem 09. April zum ersten Mal in diesem Jahr sommerliche 25°C erreichten.

Am 15.04. kündigte sich ein signifikanter Wetterwechsel an, der die seit Mitte März andauernde Schönwetterperiode beendete. Mit dem Vorstoss einer Kaltfront sickerte von Norden Polarluft ein und vom 17. bis 20. April fiel das Thermometer in den Hochlagen des Schwarzwaldes ganztags unter Null, sodass am Feldberg die ersten Eistage seit Anfang März gemessen wurden und für einige Tage sogar eine geschlossene Schneedecke brachte.

2017-05-07 - Temperaturverlauf April

In der Folge machte sich ab dem 21.04. ein Zwischenhoch breit. Die klaren Nächte brachten verbreitet schwere Nachtfröste mit bis zu -4°C in den Niederungen des Markgräflerlandes. Durch den starken Frost erfroren vielerorts Weintriebe, Kirsch- und Apfelblüten, sowie auch die Fruchttriebe der Walnussbäume.

Bis zum 24.04. stiegen die Temperaturen im Dreiländereck wieder nah an die 20°C Marke, bevor es mit dem Durchzug eines Frontensystems in den folgenden Tagen einen Temperaturrückgang von 10 bis 15°C gab. Die Kaltfront brachte nun auch endlich den lang ersehnten Landregen, der am morgen des 26.04. bis in die Niederungen als Schnee niederging. In den Höchstlagen des Schwarzwaldes gab es zwischen dem 26. und dem 28. April nochmals winterliche Verhältnisse mit Tagesmaximaltemperaturen von -2°C und auch den den Tallagen stieg das Thermometer nur wenig über 5°C. Die Niederschlagsmengen in Südbaden lagen über die vier Tage bei 40-50 l/qm.

Die letzten beiden Apriltage brachten nochmals eitel Sonnenschein und einen weiteren warmen Frühlingstag mit bis zu 21°C am Oberrhein. Auch wenn es sich der April mit den Kaltfrösten ziemlich verscherzt hatte, so konnte er sich mit einem schönen und lauen Walpurgisnachtabend gerade noch so versöhnen..

Advertisements